x

   Sie wollen uns schon verlassen ?  

HALT! Warten Sie!

Fordern Sie doch erst einmal UNVERBINDLICH & KOSTENLOS meinen PRAXISREPORT an und prüfen die Qualität.

Jetzt erfolgreich Schufafreie Kredite beantragen


Dieser Gratis Download kann jederzeit beendet werden. Sie sollten also schnell zugreifen, bevor es für immer zu spät ist.

Exklusiv im PRAXISREPORT kostenlose Insiderinfos
zu Krediten ohne SCHUFA!

________________________
Wir halten uns an den Datenschutz und respektieren Ihre Privatsphäre. Und wir hassen SPAM genauso wie Sie. Ihre email Adresse wird garantiert nicht verkauft oder an Dritte vermietet.

Mittwoch, 04.06.2014
Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.
mail print

Darlehen

Bei einem Darlehen handelt es sich um ein Rechtsgeschäft, in dessen Rahmen ein Darlehensgeber (Gläubiger) einem Darlehensnehmer (Schuldner) befristet eine Geldsumme zur Verfügung stellt. Neben Gelddarlehen gibt es auch Sachdarlehen. In den meisten Fällen – jedoch nicht zwangsläufig – verlangt der Darlehensgeber vom Darlehensnehmer die Zahlung eines Zinses. Rechtlich gesehen sind die Begriffe Darlehen und Kredit nicht synonym zu verwenden. Der Begriff Kredit ist als Oberbegriff zu betrachten; ein Darlehen ist also eine besondere Form des Kredits.

______________________________________________


Jetzt Prämien senken und mehrere 1.000€ bei Versicherungen sparen

______________________________________________

__________________________________   Anzeige


Kostenloser Businessplan, Businessplan Vorlage, Businessplan Muster

__________________________________

Darlehensarten

Es gibt verschiedene Arten von Darlehen. Neben der Unterteilung in die Kategorien Geld- und Sachdarlehen lassen sich noch Unterscheidungen vornehmen je nach der Fälligkeit des Darlehens, der Tilgung und nach dem Zins. So wird bei einem Tilgungsdarlehen die Schuld in kleiner werdenden Raten getilgt, bei einem Fälligkeitsdarlehen muss der gesamte Betrag auf einmal gezahlt werden, bei einem Annuitätendarlehen sind die Raten aus Tilgung und Zinsen konstant.

 

Darlehensberatung

Bei der Vielzahl von Darlehensarten kann ein Berater seinem Kunden bei der Auswahl des für ihn geeignetsten Darlehens helfen. Dies hängt damit zusammen, wann und in welcher Höhe mit Cash-Flow zu rechnen ist. So kann es durchaus von Vorteil sein, den Betrag in voller Höhe zu zahlen, aber dafür über einen langen Zeitraum keine Tilgungen leisten zu müssen, sondern nur die Zinsen zahlen zu müssen. Innerhalb dieses Zeitraums kann vorhandenes Geld dementsprechend auch anders gewinnbringend investiert werden. Ist bereits Cash-Flow vorhanden, so bieten sich auch monatliche Raten an, wobei die Zinslast immer geringer wird, da sie sich auf die Restschuld bezieht. Ein Berater sollte mit einem potentiellen Darlehensnehmer die möglichen Darlehensformen rechnerisch durchspielen, um ihm die unterschiedlichen finanziellen Belastungen aufzuzeigen. Er sollte grundsätzliche Vor- und Nachteile der Darlehensmodelle abwägen. Vor allem Möglichkeiten, das Darlehen flexibler zu gestalten, um es veränderten Lebensumständen anzupassen, sollten bei jedem Anbieter geprüft werden. Dazu zählen Optionen wie der Wechsel des Tilgungssatzes und Sondertilgungen.

__________________

Hilfe und professionelle Unterstützung finden Sie bei meinem Beraternetzwerk. Zuschüsse von bis zu 90% zu den Beratungskosten sind möglich (Förderstellen sind bspw. KFW, BAFA, RKW, IHK uvm). Gerne vermittle ich Ihnen jetzt kostenfrei einen Berater aus meinem Netzwerk. ACHTUNG: Das Erstgespräch ist i.d.R. kostenlos und hier können Sie auch bereits erste Themen klären und einen Eindruck von Ihrem Coach/ Berater bekommen (hier klicken und Anfrage stellen)