x

   Sie wollen uns schon verlassen ?  

HALT! Warten Sie!

Fordern Sie doch erst einmal UNVERBINDLICH & KOSTENLOS meinen PRAXISREPORT an und prüfen die Qualität.

Jetzt erfolgreich Schufafreie Kredite beantragen


Dieser Gratis Download kann jederzeit beendet werden. Sie sollten also schnell zugreifen, bevor es für immer zu spät ist.

Exklusiv im PRAXISREPORT kostenlose Insiderinfos
zu Krediten ohne SCHUFA!

________________________
Wir halten uns an den Datenschutz und respektieren Ihre Privatsphäre. Und wir hassen SPAM genauso wie Sie. Ihre email Adresse wird garantiert nicht verkauft oder an Dritte vermietet.

Sonntag, 06.04.2014
Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.
mail print

Seed Capital

 

Seed Capital ist Beteiligungskapital, das vor der Gründung eines Unternehmens eingebracht wird, und zwar in einer Phase, in der das Unternehmen sich noch in der Planung befindet. Hier werden eine Seed-Phase und mehrere Finanzierungsphasen unterschieden. Da Seed Capital der Gründungsfinanzierung dient, handelt sich um Risikokapital mit hohem Verlustrisiko; schließlich kann die Entwicklung des Unternehmens in diesem frühen Stadium noch nicht beurteilt werden, zudem gibt es kaum Sicherheiten wie vorhandenes Anlagevermögen und ebenfalls keine oder nur geringe Umsätze. Seed Capital wird von privaten Investoren (Business Angels) oder institutionellen Investoren  wie Geschäftsbanken, Aufbaubanken und von spezialisierten Finanzierungsunternehmen zur Verfügung gestellt. Diese sind damit am zukünftigen Geschäftserfolg beteiligt. 

______________________________________________


Jetzt Prämien senken und mehrere 1.000€ bei Versicherungen sparen

______________________________________________

__________________________________   Anzeige


Kostenloser Businessplan, Businessplan Vorlage, Businessplan Muster

__________________________________

Vorteile des Seed Capital

Auch in einer frühen Entwicklungsphase braucht ein Unternehmen Kapital; es müssen Ideen ausgearbeitet werden, neue Produkte müssen erforscht und entwickelt werden und je nach Unternehmensform muss zur Gründung Haftungskapital nachgewiesen werden. Angesichts der geringen Liquidität in der Seed-Phase, unzureichender Sicherheiten und dementsprechend geringer Aussichten auf einen Bankkredit ist das Seed Capital oft die einzig mögliche Form der Eigenfinanzierung neben der Einbringung von eigenem Kapital. Seed Capital ist damit ein wichtiger Faktor für die Gründung neuer Unternehmen. Ein entscheidender Vorteil ist, dass mit Seed Capital, anders als bei Fremdkapital, keine Haftung seitens des Unternehmensgründers einhergeht. Der Kapitalgeber trägt das Verlustrisiko alleine.

 

Seed Capital als Teil der Gründungsfinanzierung

Das Seed Capital allein wird in den wenigsten Fällen ausreichen, um den Kapitalbedarf in der Phase der Unternehmensentwicklung zu decken; es bedarf also neben dem Seed Capital – das bilanztechnisch zum Eigenkapital zählt – und den  Kapitaleinlagen der Gründer auch einer gewissen Menge Fremdkapitals. Dies ist bspw. im Rahmen einer öffentlichen Förderung von den Förderbanken der Bundesländer zu erhalten. Staatlich geförderte Kredite bringen den Vorteil mit sich, dass sie die Liquidität des Unternehmens nicht belasten, insofern als der Kreditnehmer über einen gewissen Zeitraum von der Tilgungspflicht befreit ist.

__________________

Hilfe und professionelle Unterstützung finden Sie bei meinem Beraternetzwerk. Zuschüsse von bis zu 90% zu den Beratungskosten sind möglich (Förderstellen sind bspw. KFW, BAFA, RKW, IHK uvm). Gerne vermittle ich Ihnen jetzt kostenfrei einen Berater aus meinem Netzwerk. ACHTUNG: Das Erstgespräch ist i.d.R. kostenlos und hier können Sie auch bereits erste Themen klären und einen Eindruck von Ihrem Coach/ Berater bekommen (hier klicken und Anfrage stellen)